www.venenzemtrum - karlsruhe.eu * www.venenzentrum-karlsruhe.de

Ihr Slogan

Krampfadern, Besenreiser

Spricht man von Krampfadern am Unterschenkel oder auch von Medizinern als Varizen bezeichnet, so handelt es sich hierbei in 99 Prozent der Fälle um eine Folge einer Venenerkrankung. Das Symptom und die Folgeerscheinung ist jedoch nicht die eigentliche Erkrankung. In der Regel ist eine weitere, meist etwas größere Vene erkrankt, die anschließend derartige Krampfadern auslösen. 

Welche Ursachen kann es für derartige Krampfadern geben?





Meist ist  ein oder mehrere Klappendeffekt anzutreffen, welcher sich im Bereich der Stammvene befindet. Normalerweise ist diese Vene in etwa drei Millimeter dick. Bei einem gesunden Menschen ist diese Vene auch gut sichtbar, die vom Innenknöchel bis hin zur Leiste in das Venensystem mündet. In diesem Verlauf der Vene befinden sich Venenklappen, die das Blut langsam aufsteigen lassen. Sollte in diesem Bereich ein Defekt sein, so funktionieren die Klappen nicht einwandfrei. Die Folge davon ist eine Stauung des Blutes.

Am Venenstern, also direkt an der Mündung der Venenklappen treten meist die ersten Blutstauungen auf. In weitere Folge werden auch die weiteren Venenklappen kaputt, da der Druck einfach zu groß wird. Sind die Klappen anschließend im Bereich der Leiste schon etwas defekt, so bilden sich die ersten Krampfadern am Unterschenkel.

Das Problem lösen und weitere gesundheitliche Risiken vermeiden!

Das Problem kann natürlich auch gelöst werden, in dem die Venenerkrankung behandelt wird.  Unbehandelte Venen können zu Thrombose und zu einem offenen Bein führen. Eine Entfernung der Ursache ist daher ein wichtiger Schritt, den Sie befolgen sollten, um weiterhin gesund leben zu können. Je früher Sie sich behandeln lassen, desto besser ist auch das ästhetische Ergebnis! 


+49721389582

 мы говорим по-русски

 

 Alle Kassen !